Offizielles Hatz-Forum für Hatz-Traktoren und Hatz-Motoren

Hatz-Schrauber treffen sich  -  entstanden mit Erlaubnis der Firma Hatz -    T13, T16, T26, T32, TL10, TL12, TL22, TL15, TL18, TL33, TL12P, TL13, TL17, TL24, TL11, TL25, TL28, TL38, H113, H220, H222, H332, H340
Aktuelle Zeit: Do 23. Jan 2020, 09:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 00:16 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Hallo Hatz-Freunde,

ich habe aus dem hintersten Winkel unserer Werkstatt eine Stationärmotor HATZ E 89 F aus dem Jahr 1956 geholt.

Seit Jahrzehnten stand er dort unbenutzt und unbeachtet neben,bzw. hinter einer Drehbank.

Da der Tank teilweise mit Diesel gefüllt war, hat sich eine augenscheinlich gute Konservierung ergeben. Ebenfalls fand sich die originale Handkurbel. Leider fehlt der Auspuff.

Nun möchte ich ihn wieder zum laufen bringen.

Folgende Arbeitsschritte habe ich heute unternommen:

1. Entfernung des Werkstattschmutzes mit Heißwasser-Hochdruckreiniger
2. Reinigung Ölfilter
3. Ölwechsel
4. Reinigung Luftfilter
5. Reinigung Dieseltank
6. Reinigung Dieselfilter
7. Leitungen/Schläuche mit Druckluft durchgeblasen

Folgende Punkte bereiten mir Probleme:

1. Startknopf (26) ist nicht vorhanden, sondern eine Schraube mit "Verjüngung" wie ein Ölmessstab.
2. Drehzahlverstellhebel (4) bleibt nicht gespannt, sondern geht immer zurück nach links auf seine Ausgangsstellung ("Abstell-Stellung").
3. Diesel steht am Bosch-Druckventil (14). Brauche ich ab dort die Leitung nicht zu entlüften (wie?) Wird der Diesel von dort aus selbsttätig transportiert zur Einspritzdüse (2) ?

Bilder werde ich morgen hier veröffentlichen.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke und Gruß
Stefan


Zuletzt geändert von Stefan am Sa 26. Dez 2009, 19:00, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 16:43 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Bilder...

Gruß
Stefan


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0403.jpg
PICT0403.jpg [ 50.68 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0402.jpg
PICT0402.jpg [ 47.66 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0397.jpg
PICT0397.jpg [ 48.33 KiB | 14450-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Stefan am Fr 22. Jan 2010, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 16:46 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Bilder...

Gruß
Stefan


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0406.jpg
PICT0406.jpg [ 49.91 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0405.jpg
PICT0405.jpg [ 51.25 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0404.jpg
PICT0404.jpg [ 48.15 KiB | 14450-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Stefan am Fr 22. Jan 2010, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 16:50 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Diese Riemenscheibe habe ich für meinen Motor vorgesehen.

Gruß
Stefan


Dateianhänge:
Riemenscheibe Lima.jpg
Riemenscheibe Lima.jpg [ 16.18 KiB | 14450-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Stefan am Fr 22. Jan 2010, 21:57, insgesamt 3-mal geändert.
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 16:51 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Der E89 wird übrigens heute noch in der Türkei durch das Unternehmen Pancar gebaut. Dieses Foto fand ich im Internet.

Gruß
Stefan


Dateianhänge:
Pancar E89F.jpg
Pancar E89F.jpg [ 54 KiB | 14450-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Stefan am Fr 22. Jan 2010, 22:04, insgesamt 3-mal geändert.
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: So 13. Dez 2009, 13:45 
Offline

Registriert: So 13. Dez 2009, 13:19
Beiträge: 33
Moin,

Gashebel feststellen: Kontermutter lösen- Mutter darunter etwas anziehen bis gewünschte Schwergängigkeit erreicht- dann wieder Kontern.
Mein Motor hat auch kein Startknopf- sieht so aus wie bei dir bloß mit Abdeckkappe. Er springt auch so an wenn genug Kompression vorhanden ist.
MfG Haegger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2009, 11:52 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Hallo Heagger,

danke für den Tip.

Ich habe die Ursache bereits gefunden:

1. Die Reibscheibe des Hebels ist gebrochen und nur noch zur Hälfte vorhanden.

2. Desweiteren benötige ich eine neue Einspritzpumpe. Diese ist undicht, d.h. läßt Diesel durch ins Motoröl laufen und die Regelstange saß fest, sodaß ich diese ausbohren mußte:

PFR 1 K 70 / 2 / 2
0.414.171.003

oder

PFR 1 K 70 / 152 / 2
0.414.171.067

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 19:07 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Hallo zusammen,

hier eine Übersicht meiner weiteren Arbeiten an meinem E89F:

1. Alle Diesel-Leitungen erneuert.
2. Beide Dichtungen der Seitendeckel erneuert.
3. Neue Reibscheibe für den Gashebel montiert.
4. Gashebel getauscht (der alte war komplett verbogen worden und angebrochen).
5. Neue Stehbolzen für den Krümmer.
6. Neue Stehbolzen für den Einspritzdüsen-Halter.
7. Gebrauchte Riemenscheibe für bis zu 4 Keilriemen inkl. Klaue für Startkurbel montiert.
8. Ölsumpf komplett gereinigt und neues Motoröl eingefüllt.
9. Ventildeckeldichtung erneuert.

Gruß
Stefan


Zuletzt geändert von Stefan am Fr 22. Jan 2010, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Fr 8. Jan 2010, 09:22 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Hallo Hatz-Freunde,

neuer Stand bei meiner Motorinstandsetzung:

1. neuer Luftfilter
2. neue Einspritzdüse mit neuem Halter
3. neue Einspritzpumpe
4. neue Distanzblechunterlage für die Einspritzpumpe

Testläufe habe ich noch nicht durchgeführt.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hatz E 89 F
BeitragVerfasst: Fr 22. Jan 2010, 21:49 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2009, 23:50
Beiträge: 27
Hallo,

hier einige Bilder von heutigen aktuellen Zustand mit den beschafften Neu- und Austauschteilen.

Der Auspufftopf fehlt noch (ist noch in der Post).

Gruß
Stefan


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0010.jpg
PICT0010.jpg [ 45.3 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0009.jpg
PICT0009.jpg [ 52.75 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Hatz E 89 F
PICT0008.jpg
PICT0008.jpg [ 50.59 KiB | 14450-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
© Hatz-Forum, 2004 - 2018 | Datenschutzerklärung - Impressum